Freitag, 13. Juli 2012

Für Fessenheim gibt es keine neuen Evakuierungspläne

Tja- wer hätte das denn gedacht...
In der Gruppe der Mahnwache Freudenstadt haben wir uns inzwischen auch mit dem RP und LRA bezüglich der Evakuierungspläne auseinander gesetzt. Diese sollten ja eigentlich, laut Gesetz, jedem zugänglich sein- weit gefehlt. Sie wurden gehütet wie der heilige Gral.
Erst nach mehrmaligem nachfragen wurden uns die Unterlagen zugesandt.
NOFALL- und EVAKUIERUNGSPLAN im Atomaren Notfall...

Siegfried hat den Plan sehr detailliert "auseinandergenommen" mit erschreckenden Erkenntnissen. Der Plan ist quasi als normalsterblicher nicht lesbar- geschweige denn verständlich.

Bald bericht ich hier mehr darüber.

Ein Zentraler Punkt in allen dieser Pläne sind Evakuierunszonen und Radien. Die Kollegen aus dem Oberrhein haben sich damit noch exzessiver beschäftigt- was auch verständlich ist.
In der Badischen Zeitung ist dazu ein sehr interessanter Artikel gekommen:
"

ERWEITERUNG DER RÄUMUNGSZONE

Für Fessenheim gibt es keine neuen Evakuierungspläne

Fukushima hat beim Katastrophenschutz in der Region wenig verändert. Für den Notfall sollte die Evakuierungszone rund um Fessenheim ausgeweitet werden, doch bis heute gibt es keine konkreten Ergebnisse.


"

Grüße,
Dietmar Lust

Keine Kommentare:

Kommentar posten